Als Denkmalpaten sind wir denkmalaktiv

Angeregt zur Gründung der Denkmalpaten-Szene wurden wir durch Denkmalaktivisten aus der wunderschönen Fachwerkstadt Hann. Münden, unserer südlichstens Stadt im Fachwerk5Eck. In Hann. Münden gibt es eine ausgesprochen aktive Gruppe von Menschen, die sich um ihr städtisches Fachwerkerbe in außergewöhnlicher Form engagiert.

In Einbeck wurde die Szene der Denkmalpaten durch die aus Hann. Münden stammende Fachwerkaktivisten Patricia M. Keil ins Leben gerufen. Seit 2015 in Einbeck lebend, hat Patricia M. Keil sehr schnell auch in ihrer neuen Heimatstadt das reiche Fachwerkerbe in den Fokus genommen.

Durch viel begeisterte Netzwerkarbeit haben sich in Einbeck inzwischen in vielerlei Form Denkmalpaten aktiv ans Werk gemacht. So gibt es z.B. neben den Denkmalpaten auch vielerlei DenkmalWorkshops, wie z.B. Fachwerkschnitz- oder Fachwerkmalereikurse. So wird die Szene fortwährend mit neuem Fachwissen versorgt.

Warum nun das Wolpeterhaus?

…weil es seit geraumer Zeit Hilfe benötigt und weil es ein ganz besonderes geschichtsträchtiger Ort unserer Stadt ist. Die Wittramsche Färberei betrieb hier einst unseren Einbecker Blaudruck und auch sonst hat das WolpeterHaus sooo viel zu erzählen und zu zeigen!

Wir DENKMALPATEN sind spontan am und im WolpeterHaus aktiv und freuen uns über Besuch.

Gern öffnen wir auch nach Vereinbarung. Einfach anrufen: 0179 1229129

Projektträger / Kontoinhaber:
Spendenzweck:
„Projekt WolpeterHaus“

Volksbank Einbeck
IBAN: DE83278937606107660000
BIC: GENODEF1SES

Sparkasse Einbeck
IBAN: DE39262514250110026549
BIC: NOLADE21EIN

Projektleiterin

Denkmalpaten erobern Fünfeck

Die Schüler der Janusz Korczak Grundschule begeben sich auf Fachwerkspuren

Das FachwerkKritzelbuch

Ganz zeitaktuelle Fragen und jede Menge Spaß stecken in dem neu erschienenen FachwerkKritzelbuch von Patricia Keil & Dr.Dorothee Hemme. Ein Baukultur-Bildungsformat zum Aufschlauen, Entdecken und Verknallen. Sie sind alt, voller Streifen, oft schief, manchmal verkleidet und manchmal verziert. Gecheckt, was gemeint ist? Na klar, altes Haus! Fachwerkbauten sind nicht nur typisch für unsere Region. Sie […]

Wir ziehen gerade hier online ein

Bisher hatten wir unsere Webpräsens als Gruppe auf der Website der Jungen Linde. Just im Moment (Feb. 2023) transferieren wir die spannenden Inhalte unserer bisherigen Webpräsenz auf unsere eigene Domain unter denkmalpaten.de Bis wir alle Inhalte hier herkopiert haben, laden wir Euch herzlich dazu ein, uns auch auf unserer JuLi-Seite zu besuchen:

Die HAWK hat das WolpeterHaus in den letzten Monaten einmal genauer unter die Lupe genommen…

Einen Entwurf könnt Ihr Euch hier einmal anschauen. Viel Spaß dabei!